Eisenbahn Info

Direkt zum Seiteninhalt

Baureihe 215.9

Deutschland > Deutsche Bahn > Dieselloks

Baureihe 215.9 der DB AutoZug SyltSchuttle

Baujahr:

1970 - 1974

Gesamtgewicht:

78,5 t

Reibungsgewicht:

78,5 t

Radsatzlast:

20,4 t

Radsatzanordnung:

B`B`

Höchstgeschwindigkeit:

LG/SG 100/140 km/h

Länge über Puffer:

16.400 mm

Größte Breite:

3.136 mm

Größte Höhe über SO:

4275 mm

Dieselmotor:

16 V 652 TB 10

Leistung:

1430 kW

Getriebetyp:

Voith L 820 Brs

Vorwärmanlage:

Loss A.S.T.

Bremsbauart:

KE-GPP2 R-H m Z mit automatischen Bremsgestängesteller

Zugeinrichtung (max. Zugkraft):

400 KN mit Schraubenkupplung

Stoßeinrichtung ( max. Stoßrkraft:

Hülsenpuffer 590 KN

Indusibauart:

I 60 SEL PZB 90

Die DB AutoZug GmbH enschied sich im Jahr 2003 aus wirtschaftlichen Gründen, eigene Fahrzeuge für die Traktion auf dem SyltSchuttle anzuschaffen. Von der Baureihe 215 wurden 14 Triebfahrzeuge angeschaft und im Werk Bremen von der DB Fahrzeuginstandhaltung um gebaut. Die Baureihe 215.9 ist mit einer Vielfachsteuerung und hydrodynamischer Bremsen ausgerüstet, ein umschalbares Stufengetriebe ermöglicht den Einsatz im Reise- und Gütervehrkehr.

Umgebaut wurden die Vorwämanlage (Loss A.S.T), Bremsanlage (automatischer Bremsgestängesteller) und der Zugfunk.

Die Lokomotiven der Lokfamilie "V160", wo auch die Baureihen 216, 217, 218 und 225 zu gehören, sind für den Reise- und Güterzugdiesnt auf Haup- und Nebenbahn bestimmt.

Alle Rechte an den Bildern , wenn nicht anders benannt liegen bei Mark Handy. Website aktualisiert am 14.10.2018.
Zurück zum Seiteninhalt